Open Window Film

Regie: Inigo Westmeier
Kamera: Inigo Westmeier
Produzenten: Inigo Westmeier, Andreas Simon
Cast: Xin Chenxi, Chen Xi, Huang Luolan
Schnitt: Benjamin Quabeck
2. Kamera: Roman Lipah
Buch: Inigo Westmeier, Benjamin Quabeck
Musik: Lee Buddha
Produktion: Open Window Film, GAP Films, Heimatfilm

Arbeiten

Kritiken

  • Drachenmädchen ist der cineastischste Film der drei Nominierten und bietet bildgewaltige, emotionale und lehrreiche Unterhaltung - unser Gewinner.

    JuribegründungHessischer Filmpreis
  • Ein wichtiger Glücksfall im Dokumentarfilm.

    FBWDeutsche Film- und Medienbewertung
  • ...Der Film zeigt, welchen Preis eine Gesellschaft zahlt, die ihren Kindern keine Zeit schenkt und das Familienleben dem wirtschaftlichen Aufstieg opfert. Das Glück, es wird auf später verschoben. Für immer.

    Spiegel-Online
  • Der packende Dokumentarfilm bewertet und kommentiert nicht, sondern lässt den Beobachter selber einen Standpunkt finden.

    epdzu Drachenmädchen
  • Inigo Westmeier und Co-Autor Benjamin Quabeck kommentieren nicht, aber sie verschmelzen ihre Beobachtungen aus den verschiedensten Blickwinkeln mit den Mitteln des Spielfilms zu einem betörenden, erhellenden Kaleidoskop über Mythos und Realität, Tradition und Moderne.

    WAZzu Drachenmädchen

Open Window Film

2010 gründete Inigo Westmeier die Open Window Film GmbH. Er produzierte den 30-minütigen Dokumentarfilm „Der Wimpernschlag der kleinen Nam“ eine Open Window Film GmbH Produktion im Auftrag von ZDF/3sat für das TV Format „Fremde Kinder“. 2012 produzierte die Open Window Film GmbH den Kinodokumentarfilm DRACHENMÄDCHEN (90min.), Gewinner des 2013 HOT DOCS Best International Feature Award, des DEUTSCHEN KAMERAPREISES 2013 sowie des Deutschen Regiepreises METROPOLIS 2013. Open Window Film ist auf hochwertige, weltweit preisgekrönte Kinofilme spezialisiert. Geschäftsführer und Eigentümer ist Inigo Westmeier.

Inigo Westmeier

Inigo Westmeier, 1973 in Brüssel geboren, studierte von 1994 bis 1999 an der Filmhochschule in Moskau mit dem Abschluss “Master of Arts”. An der Filmakademie Baden-Württemberg absolvierte er anschließend ein Aufbaustudium mit Spezialisierung auf Kamera mit Diplom (2003). Anschließend arbeitete Inigo Westmeier als Kameramann für Spiel-, internationale Werbe- und Kinodokumentarfilme, darunter vier Episoden für die TV-Produktion “Unschuldig” und den Episodenfilm „Deutschland 09“ (2009).

Sein erster großer Erfolg war der Kino-Dokumentarfilm über ein russisches Kindergefängnis mit dem Titel „Allein in vier Wänden“ (2009). Der Film war auf zahlreichen renommierten Festivals ausgewählt, wie z.B. dem Sundance Film Festival und gewann unter anderem den Goldenen Leoparden beim Locarno Filmfestival und den Max Ophüls Preis.

„Drachenmädchen“ (2012) ist sein erster, abendfüllender Kino-Dokumentarfilm, bei dem er auch die Regie übernahm. Die Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW) verlieh dem Film das Prädikat “Besonders wertvoll”. Drachenmädchen entstand in Co-Produktion mit dem Bayerischen Rundfunk und ARTE, gefördert vom FilmFernsehFonds Bayern, DFFF Deutscher Filmförderfonds, FFA Filmförderungsanstalt und der Hessischen Filmförderung.

Auslandserfahrung: Europa, China, Russland, USA, demokratische Republik Kongo, Ruanda, Thailand, Türkei, Singapur.

KONTAKT